gitte r's Webseite

Huflattich : bei Blasenentzündung :

* Wirkung : Die in den Blättern und Blüten enthaltenen Gerb-Bitterstoffe sowie Planzen Farbstoffe und Pflanzenschleim haben eine entzündungshemmende Wirkung. Achtung : Wegen möglicher Nebenwirkung nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie allgemein höchstens sechs Wochen am Stück einnehmen !!

* Anwendung : 4 Eßl. getrocknete Blüten und Blätter auf 1/2 l.  60-prozentigen Alkohol ( Apotheke ) geben. Den Ansatz unter täglichem Aufschütteln acht Wochen stehen lassen und dann durch ein Tuch abseihen. 3 mal tägl. 1 TL. mit einem Glas lauwarmen Wasser und eventuell etwas Zucker einnehmen.

 

Trennlinien_13533

 

Wachholder : bei Verstopfung :

* Wirkung : Schon Kräuerpfarrer Kneipp pries Wachholder als Wundermittel gegen Verstopfung.Sein ätherisches Öl mit den Bestandteilen Terpineol,Junen,Pinen,Sabinen und Mycren bringt die Verdauung rasch wieder in Schwung. Wer unter Nierenproblemen leidet,sollte allerdings vorsichtig bei der Einnahme von Wachholder sein.

* Anwendung : Wachholdertee löst Verstopfungen oder Völlegefühl. Zubereitung: einen gehäuften TL. Wachholderbeeren im Mörser zerdrücken und anscließend mit einem 1/4 l. heißem Wasser übergießen. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen und dann abseihen. Zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt davon trinken .

 

Trennlinien_13533

 

Johanniskraut : bei Depressionen

* Wirkung : In der Naturheilmedizin schon lange angewandt,konnte vor wenigen Jahren die Wirkung gegen leichte bis mittelschwere Depressionen auch wissenschaftlich bewiesen werden.

* Anwendung : 2 TL. getrocknetes Johanniskraut mit 150ml. heißem Wasser übergießen.10 Min. ziehen lassen,abseihen und über den Tag verteilt 4 mal diese Menge trinken. Bei anhaltender depressiver Verstimmung kurmäßig 6 Wochen anwenden.

 

Trennlinien_13533

 

Artischocke : bei Magenschmerzen :

*Wirkung : In Frankreich gibt es sogar eine Artischocken-Heilkunde,die so genannte Cynaratherapie. Ihre Bitterstoffe Cynarin und Cynaropikrin unterstützen die Bildung von Magen-und Gallensaft.

* Anwendung : 2 Eßl.  getrocknete Artischockenblätter auf 1/2 l. trockenen Weißwein geben. Den Ansatz 10 Tage stehen lassen,dann durch ein Tuch abseihen. Mittags und abens 2Eßl. zu den Mahlzeiten einnehmen.

Trennlinien_13533

 

Frauenmantel . bei Unterleibsbeschwerden :

* Wirkung : Nomen est omen-zumindest bei einer Heilpflanze,die Frauenmantel genannt und im Volksmund auch als Allerfrauenheil bezeichnet wird sie in der Naturmedizin zur Behandlung schmerzhafter Unterleibsentzündungen eingesetzt .

* Anwendung : Entzündungshemmend  und schmerzlindernd wirken Sitzbäder mit Frauenmantelkraut. 5 Eßl. mit einem 1/2 l. heißem Wasser übergießen,20 Minuten ziehen lassen und abseihen.Nach dem abkühlen auf Körpertemperatur in eine Sitzbad-Wanne  geben und mit 36 Grad warmen Wasser auffüllen,bis der Unterleib bedeckt ist.Darin 15 Min. verweilen.

 

Trennlinien_13533

 

 Fenchel : bei Erschöpfung :

* Wirkung : Bereits Ägypter und Phönizier setzten Fenchel für medezinische Zwecke ein . In Deutschland wurde er 812 auf Anordnung  Karl des Großen offiziell als Heilpflanze anerkannt . Verwendung findet seine Früchte,die bei guter Qualität bis zu 6 Prozent ätherisches Öl enthalten.

* Anwendung : Gegen Erschöpfungszustände  und zur allgemeinen Regeneration hilft im nu ein Fenchelbad. Dazu 5 Eßl. zerstoßene Fenchelfrüchte auf einem 1/2 l. Wasser in einen Topf geben und langsam zum sieden bringen.Noch 5 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen,dann abseihen.Den Sud auf ein 38 Grad warmes Vollbad und darin 10 Min. baden.

 

Trennlinien_13533

 

Rosskastanie : bei Krampfadern :

* Wirkung : Die in der Rosskastanie enthaltene Substanz Aescin stärkt die Gefäßwände und regt gleichzeitig den Abbau von Gewebewasser sowie dessen Ausschwemmung aus dem Körper an. Während in fertigen Präparaten Aescin breits in Auszügen enthalten ist,können für selbst angefertigte Anwendungen in Kräuterläden erhältliche getrocknete Blüten und Blätter verwendet werden.

* Anwendung :eine Literflasche halb mit getrockneten Blüten füllen,den Rest mit 40- prozentigen Alkohol aufgießen. Drei Wochen bei Zimmertemperatur stehen lassen.Dann durch ein Tuch abseihen.Täglich vor dem schlafen etwas davon in die Beine einmassieren.

 

Trennlinien_13533

 

Hopfen : bei Hormonstörungen :

* Wirkung : Der im Hopfen enthaltene Stoff Lupulin ist ein Phytoöstrogen ( pflanzliches Östrogen ) , das dazu beiträgt einen aus dem Gleichgewicht geratenen Hormonhaushalt zu stabilisieren.

* Anwendung : 1 gehäuften TL. getrocknete Hopfenblüten mit einer großen Tasse heißem Wasser übergießen , 10 Min. abgedeckt ziehen lassen und dann abseihen. Bewährt hat sich , anfangs täglich 2 Tassen zu trinken und später auf 3 Tassen zu erhöhen.

 

Trennlinien_13533

 

Esche : bei Nierenschwäche :

* Wirkung : Seit Jahrhunderten wird die Pflanze aus der Familie der Ölbaumgewächse in der Naturmedizin zur Anregung der Nierentätigkeit eingesetzt. Ihre heilsamen Inhaltsstoffe befinden sich in ihrer höchsten Konzentration in den Blättern . Es handelt sich dabei um Pflanzenfarbstoffe ( Flavonoide ) , Säuren und ätherisches Öl.

* Anwendung : 8 Eßl. getrocknete Blätter  auf 1/4 l. trockenen Weißwein geben und 10 Tage  an einem kühlen Ort ( nicht im Kühlschrank ) stehen lassen. Während dieser Zeit täglich ein Mal aufschütteln . Dann durch ein Tuch abseihen. Mittags und abens zu den Mahlzeiten jeweils 1/8 l. von dem Wein trinken.

 

Trennlinien_13533

 

Kamille : bei Bauchkrämpfe :

* Wirkung : Britische Forscher konnten nachweisen, dass in Kamillentee hohe Mengen von Glycin enthalten sind - eine Substanz,die Muskel entspannend wirkt. Besonders gut hilft Kamillentee gegen Gebärmutterkrämpfe während der Tage.

* Anwendung : 2 Eßl. getrocknete Blüten mit 1/4 l. heißem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen,dann abseihen. 3 - 4 Tassen täglich trinken.

 

Bei Regelschmerzen und Übelkeit :

Über den Tag verteilt 1 Liter Kamillemtee trinken.Dazu 7-8 Teebeutel mit einem Liter kochendem Wasser aufgießen,15 Min. ziehen lassen !!!

 

Bei Hautentzündungen:

Betroffenen Stellen mit Kamillensalbe (z.B. von Kamillosan ca.3 Euro Apotheke ) eincremen oder Kamillenbad nehemen !!!

 

Trennlinien_13533

 

Anis : bei Falten :

* Wirkung : Anis gegen Blähungen bekommt jedes Kind. Weniger bekannt ist , dass Anis auch Haut straffend und - regenerierend wirkt. Verwendet werden hierfür die getrockneten Samen der Pflanze , die - bei guter Qualität - bis zu drei Prozent des ätherischen Anisöl Anethol enthalten.

* Anwendung : zunächst 2 Eßl. zerdrückten Anissamen auf 1/2 l. kaltem Wasser geben , zum Sieden bringen. Dann noch etwa 20 Min. köcheln lassen. Nach dem Abkühlen auf Körpertemperatur ein Tuch eintauchen , dieses anschließend etwas auspressen und für 15 Min. auflegen. Über 3 Wochen einmal am Tag anwenden. Das wirkt wahre Wunder.

 

Trennlinien_13533

 

Brennessel : bei Regelprobleme :

* Wirkung : Neben verschiedenen Säuren, Gerb - und Pflanzenfarbstoffen enthält sie eine Vielzahl wertvoller Mineralstoffe,Spurenelemente und Vitamine.

* Anwendung : Brennesselsamen verfügen über pflanzliche Östrogene , die harmonisierend bei zu starken Regelblutung  wirken. Einen knappen Eßl.  gemahlenen Samen mit 1/4 l. heißem Wasser übergießen, 6 Min. ziehen lassen und abseihen. Bereits 1 Woche vor beginn bis zum Ende der Regelblutung täglich 3 Tassen davon trinken.

 

Trennlinien_13533

 

Senft hilft bei Nervenschmerzen :

* Wirkung : Senfwickel fördern die Durchblutung und lindern Nerven - und Knochenschmerzen.

* Anwendung : Verrühren sie 2 Eßl . Senfmehl ( Apotheke ) mit 2 Eßl. Wasser zu einem Brei. Auf die Stelle auftragen  und mit einem feuchten Tuch umwickeln.  Tipp : Ein warmes Fußbad  mit 2 - 3 Eßl. Senfmehl hilft bei Erkältung !

 

Trennlinien_13533

 

Joghurt bei Blähungen :

* Wirkung : Die lebenden  Bakterienkulturen im Joghurt räumen den Darm auf - das beugt Blähungen vor.

* Anwendung : Schon mit 2 Joghurts am Tag bleibt ihre Darmflora gesund. Doch Vorsicht: Fertige Joghurts mit Geschmack enthalten oft viel Zucker ! Besser : Naturjoghurt !

 

Trennlinien_13533

 

Quark lindert Schwellungen :

* Wirkung : Ein kalter Quarkwickel wirkt abschwellend und angenehm kühlend. Er lindert Schmerzen und Entzündungen, zum Beispiel bei überlasteten Gelenken.

* Anwendung :  100g Quark auf dem Gelenk verstreichen und mit einem Tuch umwickeln.

 

Trennlinien_13533

 

Essig wirkt gegen Sodbrennen :

* Wirkung : Wenn sie oft aufstoßen müssen oder unter Sodbrennen leiden, Kann Essig helfen. Er gleicht die Magensäfte aus.

* Anwendung : Nehmen sie bei Bedarf 2 Tl. Essig auf 1 Glas Wasser.

 

Trennlinien_13533

 

Kohl hilft bei Furunkeln :

* Wirkung : Wirsing und Weißkohl wirken entzündungshemmend. Als Wickel lindert Kohl Schmerzen bei Furunkeln und Insektenstichen.

* Anwendung : Kochen sie die äußeren Blätter einige Minuten. Abkühlen und mit einem Verband um die Wunde wickeln.

 

Trennlinien_13533

 

Schwarztee gegen Mundentzündung :

* Wirkung : Bei einer entzündeten Mundschleimhaut wirkt schwarzer Tee optimal. Er enthält Gerbsäure, die Schmezen und Schwellungen lindert.

* Anwendung : Einen Beutel Schwarztee 5 - 15 Min. ziehen lassen, dann 5 Min. auf die Stelle legen .

 

Trennlinien_13533

 

Honig gegen Akne :

* Wirkung : Leiden sie unter Pusteln ? Mit naturreinem Honig halten sie die Pickeln keimfrei:

* Anwendung : Mischen Sie 1 TL. Honig mit 1 TL. gemahlener Muskatnuss.Geben Sie diesen Brei für 20 Min. auf die Pusteln,danach abspülen.

 

Trennlinien_13533

 

Traubensilberkerze :

* Wirkung : Wirkt regulierend auf den weiblichen Hormonstoffwechsel . Bewährt bei Regelschmerzen und in den Wechseljahren .

* Gut zu wissen : Verwendet wird der Wurzelstock . Hauptinhalts-bzw. Wirkstoffe : Triterpenglykkoside .Die Wurzel der Traubensilberkerze kann man als Tee oder Tinktur gegen Beschwerden der Wechseljahre, und der Menstruation verwenden.

 

Trennlinien_13533

 

Goldrute :

* Wirkung : Bei Entzündungen der ableitenden Harnwege ; wirkt entwässernd , schwach krampflösend und entzündungshemmend .

Die Goldrute ist in der Lage, akute chronische Nierenentzündung zu heilen und auch in der Homöopathie wird sie für diese Zwecke erfolgreich eingesetzt..

 

* Gut zu wissen : Inhaltsstoffe u. a. Saponine und Phenylglycoside . Galt früher auch als Mittel gegen Gift .

Ein bis zwei Teelöffel Goldrute mit ¼l kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, zwei Minuten ziehen lassen. Drei Tassen pro tag sind die richtige Dosierung.

 

 

Trennlinien_13533

 

Kartoffeln

Bei Husten :

2-3 weich gekochten Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken,etwas abkühlen lassen und in ein Baumwolltuch wickeln. So warm wie möglich für 10 Min. auf den Brustkorb legen.

 

Gegen Sodbrennen :

1-2 rohe Kartoffeln waschen , mit der Schale reiben und das ganze durch ein Sieb drücken . Täglich vor dem essen 30 - 50 ml. trinken. !!

 

Trennlinien_13533

 

Melisse

Bei Einschlafstörrungen , innerer Unruhe :

Etwa 1 Stunde vorm Schlafengehen 1-2 Tassen Melissentee trinken.Pro Tasse 1 Beutel mit 150ml. kochendem Wasser übergießen,10-15 Min. abgedeckt ziehen lassen,in kleinen Schlucken trinken .!!

 

Trennlinien_13533

 

Quark

Bei Sonnenbrand :

1-2 Eßl. Magerquark mit Milch zu einer streichfähigen Masse verrühren , auf die Haut auftragen . Trocknen lassen , dann mit kaltem Wasser abduschen !!!

 

Bei Gelenkschmerzen :

Gut gekühlten Quark auf ein Stofftaschentuch streichen , mit weiterem Tuch abdecken , um das Gelenk wickeln . Minderstens 1 Stunde einwirken lassen. !!

 

Trennlinien_13533

 

Salbei

Gegen Halsenzündung,Heiserkeit und Zahnfleischentzündung :

20-30 Tropfen Salbeitinktur ( Apotheke ) in ein Glas lauwarmes Wasser geben. Mehrmals tägl. mit der Lösung gurgeln oder den Mund ausspülen !!!

 

Bei starken Schwitzen,Magen- Darm-Krämpfen:

Mehrmals tägl. Salbeitee trinken. Dazu 1 Beutel Salbeitee ( Drogerie ) mit 150ml. kochendem Wasser aufgießen,10-15 Min. abgedeckt ziehen lassen !!!

 

Trennlinien_13533

 

Zitrone

Gegen Kopfschmerzen :

1 Tasse starken Kaffee mit dem Saft 1 frisch gepressten Zitrone vermengen und trinken.!!!

 

Bei schwachen Kreislauf und Mundgeruch :

Saft 1 ausgepressten Zitrone in ein Glas lauwarmes Wasser geben. Direkt nach dem Aufstehen trinken ( regt den Kreislauf an ) . Oder morgens nach dem Zähneputzen danit gurgeln ( gegen Mundgeruch ) !!!

 

Trennlinien_13533

 

Zwiebel

Gegen Insektenstiche,Ohrenschmerzen:

1 Zwiebel hacken und in ein Leinentuch geben . Tuch zubinden und ca. 15-30 Min. auf den Stich oder das schmerzende Ohr legen . !!!

 

 

Mit etwas Mullbinde 1 Scheibe an das Hühnerauge binden,über Nacht einwirken lassen.Insgesammt 3-7 Nächte lang,bis sich die Verhornung löst . !!!

 

Die frische Pflanze zur Bereitung der homöopathischen Dilutionen. Von den gebräuchlichen Potenzen D1 und D2 werden 2 bis mehrmals täglich 5 bis 10 Tropfen gegen chronische Nierenentzündungen gegeben, besonders wenn sie mit Hautausschlägen, Drüsenschwellungen, Wasserstauungen, Katarrhen und rheumatischen Beschwerden einhergehen.

 

Trennlinien_13533

 

Pfefferminze :

* Wirkung : . Bei Magenschmerzen , kolikartigen Beschwerden im Verdaungstrakt . Wirkt krampflösend und entblähend

* Gut zu wissen : Die ätherischen Öle im Pfefferminzöl wirken , äußerlich angewandt , gegen Migräne .

Heißer Aufguß:
1 Eßlöffel Pfefferminzblätter (gerne auch frische!) mit einer Tasse kochendem Wasser überbrühen und mindestens 10 Minuten in einem bedeckten Gefäß ziehen lassen; tagsüber bis zu 4 Tassen warm trinken.

 

Trennlinien_13533

 

Apfelessig

Gegen Akne und Fußpilz :

Den Apfelessig direkt auf die betroffenen Stellen tupfen und über Nacht einwirken lassen.

 

Gegen Halsschmerzen und Zahnfleischentzündungen:

2Tl Apfelessig in 100ml warmes Wasser geben.3xtägl.mit der Lösung gurgeln bzw. den Mund ausspülen !!

 

Gegen Schnupfen :

250ml. Apfelessig erwärmen, 5-10 Min. inhalieren !!

 

Trennlinien_13533

 

Arnika

Bei Schleimhautentzündungen im Mund :

1/2 TL Arnikatinktur ( Apotheke ) mit 150ml. warmen Wasser mischen. 5xtägl. mit der Lösung Mund ausspülen!!

 

Gegen Prellungen , Zerrungen , Muskelkrämpfe :

Die betroffenen Stellen 3-5 mal tägl. mit einer Arnikasalbe einreiben. Wichtig: nicht auf offene Wunden geben!!

 

Trennlinien_13533

 

Heilerde

Gegen Akne und Neurodermitis :

Bei Akne 2-3 Eßl. Heilerde ( Apotheke ) und etwas warmes Wasser zu dicken Brei verrühren und auftragen (bei Neurodermitis nach Bedarf mehr ) . Angetrockneten Brei mit warmen Wasser abwaschen .

 

Gegen leichten Durchfall :

Bis zur Besserung alle paar Stunden  3-4 TL Heilerde in Wasser auflösen und langsam trinken .!!

 

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!